Erstes Titelrennen donnert los an der Raceway Venray

Erstes Titelrennen donnert los an der Raceway Venray

  1. Juni SuperCup National Hotrod

 

YSSELSTEYN – An der Raceway Venray jagt eine Veranstaltung die nächste. Nach den erfolgreichen Oster- und Pfingstrennen steht am 24. Juni das erste Titelrennen auf dem Programm. Raceway Venray bietet an diesem Tag die Kulisse für den SuperCup National Hotrod. Das Programm garantiert eine schöne Mischung aus Rennen wie das der Late Model V8-Klasse mit ihrem mörderischen Tempo bis hin zu denen der Stockcar F2-Wagen voller junger Talente. Als Gastklasse werden die 2ltr Hotrods den Anwesenden mit einem tollen Spektakel verwöhnen.

 

Während viele Motorsportrennen im Sommer vom Gas heruntergehen, geht es auf der Strecke am Peelweg 47 im niederländischen Ysselsteyn auf Hochtouren weiter. Mit über 140 Stundenkilometern donnert das Rennen der National Hotrod-Fahrer um den SuperCup 2018 los. Diese Klasse entpuppt sich immer wieder zum wahren Highlight. Wo ein routinierter John van den Bosch oft souverän daherkommt, konnte der 18-jährige Jeffrey Roeffen mit seinem Siegen beim Osterrennen einen erfolgreichen Saisonauftakt für sich verbuchen. Bei den Pfingstrennen stellte Van den Bosch wieder seine Klasse unter Beweis und trug fast jede Runde ein Sieg davon. Nur Pieter van Logten schaffte es einmal, an ihren vorbeizukommen und als Erster über die Ziellinie zu fahren. Aber auch der Deutsche Lars Dreschel ist ein Name, den man im Auge behalten sollte. Dreschel konnte 2017 viele Erfolge sich verbuchen. In dem Jahr konnte er seine Titelliste um den SuperCup und die Bahnmeisterschaft erweitern. Oder werden vielleicht doch Tonnie Hendriks, Ramon Roeffen oder Reimon Bos – Fahrer, die regelmäßig unter den ersten Drei zu finden sind – alle anderen überrunden können?

 

Abgesehen von den Rennen in der National Hotrod-Klasse gibt es an diesem Tag noch mehr Spektakuläres im Programm. Am Anfang der Saison waren sie schon einmal Gast in Venray: die 2ltr Hotrods, an dessen vollem Teilnehmerfeld sich das Publikum während der Osterrennen erfreuen konnte. Eine Wagenklasse, die in wenigen Jahren deutlich angewachsen ist und dieses Jahr mit dem SuperCup zum zweiten Mal an den Start geht.

 

Die Fahrer der Klassen Stockcar F1, F2, F2-Junioren und Late Model V8 werden sich auch wieder eine Schlacht liefern. Während die Fahrer der National Hotrod-Klasse um den SuperCup-Sieg kämpfen, liefern sich auch die jungen Fahrer beim Stockcar F2 ein wichtiges Rennen an diesem Tag. Der 24. Juni zählt als Qualifikationsrennen für den GoldCup, der im Oktober dieses Jahres stattfinden wird. Es geht also um wichtige Punkte, die sie hier für sich einstreichen können.

 

Genau wie bei anderen Rennen fällt der Startschuss für das Event mit dem Ukke Pukke-Rennen, bei dem u.a. Mini-Stockcars, Quads und Rennkisten an den Start gehen. Die Tore öffnen sich am Sonntag, den 24. Juni um 8.00 Uhr, und danach beginnt gleich das erste freie Training. Das Rennprogramm beginnt um 10.45 mit dem Ukke-Pukke-Rennen. Eintrittskarten sind am Tag selbst an der Kasse erhältlich und kosten jeweils 15,- €. Eintritt frei für Kinder bis inkl. 12 Jahre. Parken und Zugang zum Fahrerlager ist kostenlos für Jung und Alt. Weitere Informationen über u.a. das Programm und das Teilnehmerfeld finden Sie auf der Website www.racewayvenray.com.

  • Clips

  • ADS