Raceway Venray neue Autospeedway-Saison

  1. April: Osterrennen bei Raceway Venray

 

YSSELSTEYN – Auch in diesem Jahr wird Raceway Venray am Ostermontag, dem 2. April, den Startschuss für eine spektakuläre neue Autospeedway-Saison geben! Die Besucher der Osterrennen erwartet ein knallvolles Tagesprogramm. Am Start sind erfahrene, alte Hasen, eine Reihe von Newcomern, alles von bekannten Boliden bis hin zu brandneuen Wagen, die erst wenige Kilometer gelaufen sind.

 

Das Tagesprogramm ist unterteilt in die Klassen Stockcar F1, Stockcar F2, Stockcar F2 Junioren, National Hotrod, Late Model V8 und zusätzlich die 2l-Hotrods. Vor allem bei Stockcar F2 kann man einige neue Fahrer bewundern. Der amtierende Titelverteidiger Stockcar F2 Junioren Tsjalle Greidanus und der Zweitplatzierte Jeffrey van Haarlem sind z. B. in dieser Saison in die Stockcar F2-Klasse aufgestiegen. Nach einer erfolgreichen Saison 2017 können diese Fahrer nun ihre gesammelte Erfahrung in der Erwachsenenklasse unter Beweis stellen und ihre Qualitäten z. B. mit dem amtierenden WorldCup-Sieger und Bahnmeister Jan Bekkers oder Weltmeister Wim Peeters messen.

Mit Einzug der Rheinbergerin Jennifer Maas steigt auch der Frauenanteil in dieser Klasse. Maas geht im Championauto von Jan Bekkers an den Start. Wird Maas in diesem Auto genauso erfolgreich sein wie Bekkers? Das wird sich 2018 zeigen.

 

Abgesehen von den Nachwuchstalenten in der Stockcar F2-Klasse gibt es auch in der Late Model V8-Klasse zahlreiche Neuentwicklungen. Dass das Rennblut in der Regel in den Adern der gesamten Familie pulsiert, beweist einmal mehr der Fahrer Wim Verloo. Verloo darf nämlich diese Saison gegen seinen Sohn Noah Lhoez antreten. Lhoez erscheint durch sein Alter von gerade mal 16 Jahren vielleicht unerfahren, kann aber jede Menge Rennerfahrung für sich verbuchen.

In der Stockcar F1-Klasse geht Roy Maessen mit einem brandneuen Wagen an den Start. Seit Jahren glänzt er mit seinem Können und sein Name steht für ein echtes Spektakel. Die Kombination des vom amtierenden WorldCup-Sieger Ryan Harrison und seinem Team gebauten Wagen gepaart mit der Fahrkunst von Maessen lässt auch für 2018 nichts anderes erwarten.

 

Am ersten Renntag der Saison fängt die Punktezählung wieder bei null an und für die Bahnmeisterschaft 2018 stehen wieder alle Möglichkeiten offen. In der Stockcar F1-Klasse gilt es auch gleich wichtige Punkte zu machen. Abgesehen von den Punkten für die F1 Tarmac Series wird auch um einen Startplatz bei der Weltmeisterschaft in englischen Skegness im September gekämpft. Es verspricht also keinen Moment lang langweilig zu werden.

 

Die Tore öffnen sich am Montag, den 2. April um 8.00 Uhr, und danach beginnt das erste freie Training um 9.00 Uhr. Das Rennprogramm beginnt um 11.30 Uhr mit dem Ukke-Pukke-Rennen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.racewayvenray.com.

Öffnungszeiten: Türen ab 8 Uhr geöffnet. Wettrennen von 11.30 bis 18.00 Uhr.

Eintritt: Kinder bis 12 Jahre Eintritt frei, Erwachsene: 15 € pro Person

Anschrift: Raceway Venray, Peelweg 47, 5813 AD Ysselsteyn, Tel.: +31 (0)478 546 572, www.racewayvenray.com

  • YouTube Clips

  • ADS